TGL-Logo

Tickerdetails

© IT-Dienstleistungen
J. Braasch, 2016, Weinheim
<-- zurück zur Ticker-Übersicht...

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz

Mo, 28.09.2015

Jubiläum der Handball-Kooperation


 

Jubiläum der Handball-Kooperation
Dank an Hans Penske und TG Laudenbach
Das kleine Grillfest im Zelt der TG Laudenbach war mehr als ein „Dankeschön“ für die Helfer und Kinder der Handball-Kooperation mit der Sonnberg-Schule. Es war die Bestätigung einer 25 Jahre alten Erfolgsgeschichte und die Bitte an alle Verantwortlichen sowie an Trainer und Organisator Hans Penske, die Arbeit fortzusetzen. Immerhin begeht „Handball-Opa“ Hans Penske in den kommenden Wochen seinen 80. Geburtstag. Aber für die Grundschul-Kinder der Handball-Kooperation im Rahmen der Kernzeitbetreuung bleibt er Freund und Trainer zugleich.
Zur internen Feier des 25-jährigen Bestehens der Kooperation zwischen der TG Laudenbach und der Sonnberg-Schule hatten sich nicht nur Ehren-Vorsitzender Dr. Klaus-Jürgen Pittner und Vertreter des Vorstandes eingefunden, sondern auch Konrektor Dirk Schmidthuber, Bürgermeister Herman Lenz und viele Eltern. Es sei vorbildlich, so BM Lenz, dass sich die TG Laudenbach seit 25 Jahren kontinuierlich sozial für Kinder und Bürger engagiere. Als Motivation für die Fortsetzung überreichte er eine Spende. Dirk Schmidthuber dankte Hans Penske im Namen der Kernzeitbetreuung. Die Handball-Kooperation sei nicht nur ein zusätzliches Sportangebot für die Schulkinder, sondern auch attraktive Freizeitbeschäftigung, wenn gemeinsam Besuche bei den Rhein-Neckar-Löwen, Sommer-Rodelbahn, Grillfeste und Nikolausfeier organisiert würden. Dr. Klaus-Jürgen Pittner wies darauf hin, dass auch der Handballsport der TG Laudenbach von der Kooperation profitiert. Immerhin seien einige Kinder im Laufe der 25 Jahre zu hervorragenden Spielerinnen und Spielern ausgebildet worden und zu Leistungsträgern herangereift. Im Namen der TG Laudenbach überreichte er Hans Penske einen Präsentkorb.
Hans Penske erinnerte sich in seiner Dankrede an die Anfänge gemeinsam mit Karl-Heinz Gärtner, an die ersten Schul-Turniere auf dem TGL-Platz und an die Unterstützung von der TGL, der Schule und der Elternschaft. Er dankte auch Frau Markgraf von der Kernzeitbetreuung, die seit Jahren für die sichere Wegbegleitung der Kinder sorgt.
Bei Pommes, Wurst, Kuchen und gemeinsamen Herumtollen hatten auch die Handball-Kinder ihren Spaß am kleinen Jubiläumsfest.
 


TGL-Penske.jpg